EWE AG

Die EWE AG ist ein Versorgungsunternehmen im Bereich Strom, Erdgas, Telekommunikation, Informationstechnologie und Umwelt mit Hauptsitz in Oldenburg mit 8.000 Beschäftigten.

Seit 2014 berät BUS Emden den Gesamtbetriebsrat in allen betriebsverfassungsrechtlichen Angelegenheiten.

Schwerpunkte:

  • Interessenausgleichsverhandlungen bei betriebsändernden Maßnahmen gem. § 111 BetrVG, mit dem Ziel der Beschäftigungssicherung
  • Begleitung des Wirtschaftsausschusses bei der Erarbeitung eines Reportings  

EWE TEL

Die EWE TEL GmbH zählt zu den größten regionalen Telekommunikationsanbietern Deutschlands und ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der EWE AG.

Seit 2014 berät BUS Emden den Betriebsrat regelmäßig in allen betriebsverfassungsrechtlichen und arbeitsrechtlichen Angelegenheiten.    

Stadtwerke Emden GmbH

Die Stadtwerke Emden GmbH sind das regionale Energieversorgungsunternehmen in der ostfriesischen Stadt Emden in Niedersachsen. Sie versorgen die Stadt Emden mit Gas, Wasser, Strom und betreiben die Parkhäuser sowie den Stadtbus in Emden.

BUS Emden berät den Betriebsrat regelmäßig in allen betriebsverfassungsrechtlichen Angelegenheiten inkl. der Beratung der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat. Derzeit wird ein Strategiekongress für die Stadtwerke mit dem Ziel der Zukunftssicherung der Arbeitsplätze vorbereitet.  

Wirtschaftsbetriebe der Stadt Norden GmbH

Die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Norden GmbH sind ein kommunales Dienstleistungsunternehmen, das vollständig von der Stadt Norden getragen wird. Zu seinen Leistungen gehört die Versorgung mit Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser. Die Wirtschaftsbetriebe betreiben zudem die Bäder der Stadt Norden und sind verantwortlich für den Tourismus.

BUS Emden berät den Betriebsrat regelmäßig in allen betriebsverfassungsrechtlichen Angelegenheiten mit dem Schwerpunkt der Ausgestaltung und Verhandlung einer Betriebsvereinbarung „Flexible Arbeitszeit-Wirtschaft“

Uniper Wilhelmshaven

Die Uniper SE ist ein Unternehmen, das durch Abspaltung der Energieerzeugungssparten Wasser, Kohle und Gas der E.ON SE entstanden ist. Das Kraftwerk Wilhelmshaven ist ein deutsches Steinkohlekraftwerk in Wilhelmshaven.

BUS Emden berät den Betriebsrat gelegentlich in Fragen der Arbeitszeit-Gestaltung.

Deutsche See

Die Deutsche See ist das größte europäische fischverarbeitende Unternehmen mit 23 Niederlassungen in Deutschland und Sitz in Bremerhaven mit 1.700 Beschäftigten.

BUS berät den Gesamtbetriebsrat seit 2005 in allen betriebsverfassungsrechtlichen Angelegenheiten.

Schwerpunkte der Beratung sind:

  • Erhaltung von Arbeitsplätzen
  • Sicherstellung der Tarifbindung in Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft NGG
  • Verhandlungen über den Abschluss von Betriebsvereinbarungen, die die Arbeitnehmer am Unternehmensergebnis beteiligen
  • Erarbeitung von Konzepten zur Vermeidung von betriebsbedingten Kündigungen, Schwerpunkt Beschäftigungssicherung.

Darüber hinaus unterstützt BUS den Gesamtbetriebsrat als Herausgeber der "Fischpost" - eine Zeitung für die Beschäftigten - durch regelmäßige Kolumnen bzw. Beiträge.  

ABInbev

ABInbev ist – gemessen am Absatzvolumen – die größte Brauereigruppe der Welt. Bis 2014 hat BUS Emden alle Betriebsräte, die zum ABInbev-Konzern in Deutschland gehört haben, in allen betriebsverfassungsrechtlichen Angelegenheiten beraten.

Derzeit berät BUS Emden ausschließlich Beck & Co in Bremen mit dem Schwerpunkt Personal- bzw. Produktionsplanung.    

Ubbo-Emmius-Kliniken Aurich und Norden und Klinikum Emden - Hans-Susemihl-Krankenhaus gemeinnützige GmbH

Aufgrund einer geplanten Errichtung eines Zentralklinikums in Georgsheil berät BUS Emden die Betriebsräte der Kliniken in allen arbeitsrechtlichen und betriebsverfassungsrechtlichen Angelegenheiten.

Dazu gehören:

  • Vereinbarung eines Letter of Intent mit Landrat und Oberbürgermeister, nach dem betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen sind und die Tarifbindung langfristig erhalten bleibt.
  • Soziale Abfederung der Veränderungsprozesse im Rahmen eines Change-Managements in Kooperation mit GS Consult
  • Abschließende Verhandlung bis Frühjahr 2017 einer Betriebsvereinbarung gem. § 92 BetrVG mit dem Arbeitgeber über verbesserte Beteiligungsrechte der Betriebsräte bei der Personalplanung

Autostadt Mövenpick

Die Autostadt ist ein Auslieferungszentrum für Neuwagen, ein Museum und ein Freizeitpark der Volkswagen AG in Wolfsburg in unmittelbarer Nähe des Volkswagenwerks.

Seit 2011 berät BUS Emden den Betriebsrat in allen betriebsverfassungsrechtlichen Angelegenheiten mit den Schwerpunkten Beschäftigungssicherung,  Arbeitszeitwirtschaft und Personalplanung.  

DHL

Die DHL gehört seit 2002 dem Konzern der Deutsche Post DHL Group an. BUS Emden begleitet den Betriebsrat am Standort Essen seit 2014. Derzeitiger Schwerpunkt sind Interessenausgleichsverhandlungen bei betriebsändernden Maßnahmen gem. § 111 BetrVG, mit dem Ziel der Beschäftigungssicherung.